Zum Hauptinhalt springen
zurück zum Blog

Inzwischen ist Ihr Baby ca. 40 cm groß und fast 1.500 g schwer. Größere oder kleinere Werte sind aber kein Grund zur Beunruhigung, da sich Größe und Gewicht sehr individuell entwickeln. Alle Sinnesorgane funktionieren und Ihr Kind kann tasten, riechen, schmecken, sehen und hören. Die Zehennägel sind vorhanden und auch Milchzähne und bleibende Zähne wurden schon angelegt.

Die Lungen können sich nun vollständig aufblähen. Das Baby besitzt schon einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus und schläft im Schnitt pro Tag zwischen 15 und 20 Stunden. Durch den beengten Platz reduzieren sich die Bewegungen auf ein Minimum. Trotzdem trainiert das Baby mit kleineren Boxern und Tritten sowie Greif- und Atemübungen seine Reflexe.

Das passiert im Körper der Mutter in der Schwangerschaftswoche 31

Die Verdauungsorgane habe immer weniger Platz im Bauch und können sich nicht mehr ausdehnen. Auch das Baby kann sich nicht mehr stark bewegen.

Typische Beschwerden sind Kopfschmerzen, verminderte Leistungsfähigkeit, Kurzatmigkeit, Rückenschmerzen, müde Beine, Wassereinlagerungen in Händen und Füßen und geschwollene Gelenke. In den Brüsten bildet sich schon die Vormilch und kann unter Umständen schon aus den Brüsten austreten.

Tipps für die 31. Schwangerschaftswoche

  • Vermeiden Sie blähende Speisen und Süßigkeiten.
  • Gönnen Sie sich nach Möglichkeit regelmäßig Ruhepausen und legen Sie die Beine dabei hoch.
  • Viel trinken ist nach wie vor wichtig.
  • Machen Sie sich einen Plan rund um die Geburt und notieren Sie Ihre Wünsche vor, während und nach der Geburt. Besprechen Sie mit Ihrem Partner, ob er bei der Geburt dabei sein wird.
  • Wählen Sie Ihren Entbindungsort und melden Sie sich eventuell dort schon an. Klären Sie offene Fragen und erledigen Sie die notwendigen Formalitäten.
  • Versuchen Sie Infektionen zu meiden, denn die Plazenta-Schranke, die den Blutkreislauf von Mutter und Kind voneinander trennt, wird nun für Krankheitserreger durchlässiger.
  • Haptonomie-Kurse fördern durch das sanfte Handauflegen die emotionale Bindung zwischen dem werdenden Vater und dem Kind sowie zwischen den Eltern.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Rund um die Geburt
Wo soll Ihr Kind zur Welt kommen? Die ambulante Geburt in einer Klinik oder einem Geburtshaus ist ein Mittelweg zwischen Hausgeburt und stationärer Entbindung.
Zum Artikel
Rund um die Geburt
Wie finde ich die richtige Klinik für die Geburt? Wie läuft eine Geburt im Krankenhaus ab? Wir geben Tipps und Informationen für die richtige Entscheidung.
Zum Artikel
Rund um die Geburt
Was sind die Vorteile einer Hausgeburt? Welche Kriterien sprechen dagegen? Die entspannte Atmosphäre in der vertrauten Umgebung kann eine Geburt positiv beeinflussen.
Zum Artikel
Sport
Welcher Sport ist ideal für Schwangere? Und welche Sportarten sollten Schwangere meiden? Ein schneller Überblick.
Zum Artikel
Ihre Schwangerschaft im Überblick
30. SSW: So entwickelt sich das Baby in der 30. Schwangerschaftswoche. Das Baby erhält über die Plazenta wichtige Abwehrstoffe.
Zum Artikel
Ihre Schwangerschaft im Überblick
32. SSW: So entwickelt sich das Baby in der 32. Schwangerschaftswoche. Die Finger- und Fußnägel haben sich voll ausgebildet.
Zum Artikel
Wöchentlich alle relevanten Infos!
Handy Img

Der femix-Newsletter:

Alles rund um die richtige Ernährung bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Jetzt abonnieren!

Die besten News per E-Mail oder WhatsApp

1x pro Woche

Jederzeit kündbar

Newsletter Anmeldung: